Ausbildung - Agility

Agility bezeichnet eine Sportart, die von Mensch und Hund in partnerschaftlicher Teamarbeit durchgeführt wird. Ohne Halsband und Leine durchläuft der Hund zusammen mit seinem Hundeführer einen Parcours, der mit dem Springparcours aus dem Pferdesport verglichen werden kann. Der Vierbeiner überwindet dabei Hürden, läuft durch Tunnel, durchspringt einen Reifen u.v.m.

Hat der Hund begriffen, um was es da überhaupt geht, ist er Feuer und Flamme. Wenn man einmal gesehen hat, mit welch einer Begeisterung der Hund bei der Sache ist, ist man diesem Sport eigentlich schon verfallen. Dann versteht man auch, warum immer mehr Menschen Agility zu Ihren Hobby machen. Und das Schöne daran ist: Es macht nicht nur dem Hund Spaß. Der Mensch hat mindestens genauso soviel Freude dabei.

 

Und ganz nebenbei hält man sich auch geistig und körperlich fit.

 

Agility macht einfach Spaß. Man beschäftigt sich intensiv mit seinem Hund, wächst zusammen und hält sich nebenbei noch fit.

Wer darf mitmachen?

 

Alle, ob groß oder klein, ob alt oder jung, ob Rassehund oder Mischling – alles egal wenn…

  • der Hund ausgewachsen ist, Mindestalter 1 Jahr
  • eine fundierte Grundausbildung vorliegt (der Hund sollte Befehle wie Sitz, Platz; Bleib ohne Widerstand ausführen)
  • der Hund körperlich fit ist und der Tierarzt keine Bedenken hat

 

Du möchtest wissen, ob Agility der richtige Sport für Dich und Deinen Hund ist?

 

Schau bei uns vorbei und nimm an einer Schnupperstunde teil. Um genügend Zeit für ein persönliches Gespräch einzuplanen, bitten wir um vorherige Terminabsprache.

Aktuelles

"Fit für den Winter"

Am 20.10.2018 wollen wir den Hundeplatz winterfest machen. Los geht es um 14:00 Uhr! 

Besucher

Anzeige