Platzordnung

  1. Das Betreten des Platzes erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Hundeführer/Besitzer ist für seinen Hund verantwortlich. Es dürfen nur Hunde mit gültigem Impfschutz und gültiger Hunde(halter)-haftpflichtversicherung auf den Platz.
  2. Der Platz darf nur auf Anweisung des Übungsleiters betreten werden. Die Benutzung des Platzes ohne Anwesenheit eines Übungsleiters ist nicht gestattet.
  3. Zutritt haben nur Hunde, deren gültiger Impfschutz vorher durch ihren Hundeführer/Besitzer nachgewiesen worden ist. Wir verlangen neben einer gültigen Tollwutimpfung gemäß Tollwutverordnung noch die Schutzimpfungen gegen Parvovirose, Staupe, H.c.c. und Leptospirose; außerdem empfehlen wir die Impfung gegen „Zwingerhusten".
    Für die Welpengruppen gelten gesonderte Bedingungen.
  4. Bitte zur ersten Übungsstunde eine Kopie vom Hunde-Impfpass sowie eine Kopie der Hunde(halter)haftpflichtversicherung mitbringen.
    Die Anmeldeunterlagen sind vollständig bei dem Übungsleiter bis zur 2. Übungsstunde abzugeben.
  5. Eine Kopie des Impfausweises ist bei jeder Impfauffrischung unaufgefordert dem Übungsleiter vorzulegen.
  6. Läufige Hündinnen haben keinen Zutritt zum Platz. Dies gilt für die Dauer der Läufigkeit und die nachfolgende Zeit, solange die Hündin noch attraktiv für Rüden ist.
  7. Wer an einer Übungsstunde nicht teilnehmen kann, meldet sich bitte bei seinem Übungsleiter ab. Sollte dieser nicht zu erreichen sein, bittet er ein Mitglied seiner Gruppe ihn zu entschuldigen.
    Bei längerer Abwesenheit erkundigt sich derjenige, ob sich der bekannte Treffpunkt oder Termin geändert hat. Die aktuellen Trainingszeiten hängen am Platz aus bzw. können hier eingesehen werden.
  8. Den Anordnungen des Übungsleiters ist grundsätzlich Folge zu leisten, insbesondere bei allen Übungsabläufen und außergewöhnlichen Situationen (z.B. Beißereien). Dies gilt nicht nur auf dem Platz, sondern auch bei Stadtgängen oder Spaziergängen im Gelände.
  9. Grundsätzlich sind die Hunde auf dem Platz angeleint zu führen. Freies Laufen bzw. Spielphasen werden vom Übungsleiter angekündigt. Dabei hat jeder Hundeführer/Besitzer auf seinen Hund zu achten und ggf. einzugreifen, wenn der Hund unerwünschtes Verhalten zeigt.
  10. Das Markieren und Lösen der Hunde auf dem Platz ist zu unterbinden, im Bedarfsfall bitte Essigflasche bzw. Kot-Tüte benutzen. Die Kot-Tüte ist durch den Hundeführer zu entsorgen.
  11. Es sind keine anderen Hunde ohne Einverständnis der Besitzer zu füttern.
  12. Das Rauchen ist nur vor den Vereinsräumen gestattet. Zigarettenkippen sind stets in den Aschenbechern zu entsorgen und nicht auf dem Boden.
  13. Ausdrücklich wird den Hundeführern/Besitzern gestattet, sich von Übungen auszuschließen, durch welche sie selbst oder die Hunde überfordert wären. Dieses gilt insbesondere für das Ableinen der Hunde. Die Entscheidung obliegt dem Hundeführer/Besitzer in eigener Verantwortung.
  14. Sie entscheiden ebenfalls in eigener Verantwortung, ob sie die auf dem Platz befindlichen Gegenstände nutzen bzw. begehbare Clubhäuser oder ähnliches betreten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese z.T. gespendet oder von Mitgliedern in Eigenarbeit erbaut wurden. Eine sicherheitstechnische Überprüfung erfolgte nicht.
  15. Im Interesse aller Teilnehmer ist die Gruppe bzw. der Verband bemüht, die Kosten für die Unterhaltung des Platzes und andere Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Aus Kostengründen wurde daher auch auf den Abschluss einer Haftpflichtversicherung verzichtet, welche für eventuelle Personen-, Sach- oder Vermögensschäden einsteht, die auf dem Übungsplatz oder in Verbindung mit dem Besuch des Platzes entstehen.
  16. Mit der Benutzung des Platzes erkennen die Besucher einen Haftungsausschluss für o.g. Schäden an. Dieser gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Jeder Hundeführer/Besitzer ist für seinen Hund selbst verantwortlich und hat für die durch diesen verursachte Schäden einzustehen. Auch in den Fällen, in welchen der Verursacher nicht ermittelt werden kann, ist die Haftung des Vereins, der Gruppe und der ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter ausgeschlossen.
  17. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen wird die Wirksamkeit sonstiger Bestimmungen nicht berührt. Der Haftungsausschluss besteht in dem jeweils zulässigen gesetzlichen Rahmen fort.

 

Aktuelles

"Fit für den Winter"

Am 20.10.2018 wollen wir den Hundeplatz winterfest machen. Los geht es um 14:00 Uhr! 

Besucher

Anzeige